Sie sind hier

13. Mai 2020: „Neustart“ der Messen in der a.o. Form

Gespeichert von Jürgen Niebecker am Mi, 29. Apr. 2020 - 18:41
Die Selbst­ver­pf­lich­tung der Kir­che, kei­ne öf­fent­li­chen Mes­sen zu fei­ern, ha­ben die Bi­stü­mer in NRW in Ab­spra­che mit der Lan­des­re­gie­rung zum 1. Mai auf­ge­ge­ben. Das Erz­bi­s­tum Pa­der­born hat um­fang­rei­che Rah­men­be­din­gun­gen fest­ge­legt, wie es bis auf wei­te­res über­haupt mög­lich wird, Mes­sen zu fei­ern.

Ab Mitt­woch, den 13. Mai, wer­den wie­der Mes­sen in der au­ßer­or­dent­li­chen Form des rö­m­i­schen Ri­tus in Pa­der­born ge­fei­ert.

Die Rah­men­be­din­gun­gen se­hen un­ter an­de­rem ei­ne Be­schrän­kung der Teil­neh­mer­zah­len vor um Ab­stän­de zu wah­ren. Für die Bus­dorf­kir­che liegt die Zahl der ma­xi­ma­len Got­te­dienst­teil­neh­mer bei ca. 30–40. Auf­grund die­ser Be­schrän­kung wer­den bis auf wei­te­res sonn- und fei­er­tags zwei Mes­sen ge­fei­ert: ei­ne um 10:30 Uhr und ei­ne wei­te­re um 12:00 Uhr. Für die Mit­fei­er ist lei­der vor­he­ri­ge ei­ne An­mel­dung er­for­der­lich, da­mit nie­mand an der Kir­chen­tür ab­ge­wie­sen wer­den muß. Über die An­mel­demög­lich­kei­ten wird spät­er noch in­for­miert.

Die Mitt­wochs­mes­sen fin­den zur ge­wohn­ten Zeit um 18:30 Uhr im Ho­hen Dom statt. Da der Platz im Pfarr­win­kel nicht aus­rei­chend ist, wer­den die Mes­sen am Haup­t­al­tar ge­fei­ert. Ei­ne vor­he­ri­ge An­mel­dung ist für die Mitt­wochs­mes­sen nicht er­for­der­lich, da der Dom trotz Ab­stands­re­geln über rund 100 Plät­ze ver­fügt.

Weil die Mund­kom­mu­ni­on wei­ter­hin nicht mög­lich ist, wird auf die geis­ti­ge Kom­mu­ni­on ver­wie­sen. Zum Ab­schluß je­des Hoch­am­tes wird das Al­ler­hei­ligs­te aus­ge­setzt und der sa­kra­men­ta­le Se­gen er­teilt.