Sie sind hier

Regeln in „Corona-Zeiten“

Gespeichert von Jürgen Niebecker am Do, 16. Jul. 2020 - 15:54
Hier sei noch­mals auf die be­son­de­ren Re­geln in „Co­ro­na-Zei­ten“ hin­ge­wie­sen:
  • Hal­ten Sie Ab­stand zu­ein­an­der. Die Sitz­plät­ze in den Kir­chen sind mit grü­nen Auf­kle­bern mar­kiert. Fol­gen Sie bit­te den Hin­wei­sen des Ord­nungs­diens­tes und set­zen Sie sich nur auf mar­kier­te Plät­ze. Nur Per­so­nen, die in ei­nem Haus­halt woh­nen, dür­f­en die Ne­ben­plät­ze der mar­kier­ten Sit­ze ein­neh­men.
  • Tra­gen Sie beim Be­tre­ten und Ver­las­sen der Kir­che ei­ne Mund-Na­sen-Be­de­c­kung.
  • Sin­gen ist nur mit Mund-Na­sen-Be­de­c­kung er­laubt. Der Or­ga­nist un­ter­stützt Sie bei der Ent­schei­dung zum Nicht­sin­gen durch Nich­t­an­zei­gen der Lied­num­mern.
  • Die Geld­kol­lek­te durch Wei­ter­rei­chen von Körb­chen fin­det nicht statt. Statt­des­sen ste­hen an den Kir­chen­tür­en Kol­lek­ten­körb­chen be­reit.