Sie sind hier

5. April – neue Corona-Regeln und Sonntagspflicht

Gespeichert von Jürgen Niebecker am Mo, 04. Apr. 2022 - 00:00
Das Land NRW hat seit dem 3. April die Co­ro­na-Re­geln ge­lo­ckert, so daß so gut wie al­le Ein­schrän­kun­gen bis auf we­ni­ge Aus­nah­men (z.B. med. Be­reich, ÖP­NV u.a.) auf­ge­ho­ben sind. Dies be­trifft ins­be­son­de­ren die Pf­licht zum Tra­gen ei­nes Mund-Na­sen­schut­zes.

Das Erz­bi­s­tum Pa­der­born hat ei­ge­ne Re­ge­lun­gen ver­öf­fent­licht. Da­bei wur­den na­he­zu al­le Vor­schrif­ten zu­guns­ten von Emp­feh­lun­gen ge­än­d­ert. So wird z.B. das Ab­stand­hal­ten und auch das Tra­gen ei­nes Mund-Na­sen-Schut­zes nicht mehr vor­ge­schrie­ben, son­dern nur noch emp­foh­len.

Fer­ner ver­weist das Erz­bi­s­tum auf die Sonn­tags­pf­licht, die of­fen­bar nun wie­der all­ge­mein gilt.
Mit Blick auf die all­ge­mei­ne Sonn­tags­pf­licht wird an die ge­samt­kirch­li­chen Nor­men er­in­nert (cann. 1247f. CIC). Für die Gläu­bi­gen kann, je nach Ein­schät­zung der Si­tua­ti­on, die Ge­fähr­dungs­la­ge wei­ter­hin ei­nen schwer­wie­gen­den Grund dar­stel­len, aus dem auf­grund per­sön­li­cher Ent­schei­dung die Teil­nah­me an der Mess­fei­er nicht mög­lich ist (vgl. can. 1248 § 2 CIC).

Al­le ak­tu­el­len Re­geln des Erz­bi­s­tums Pa­der­born vom 5. April 2022 fin­det man HIER.