Sie sind hier

16. Juli – Motu Proprio „Traditionis custodes“

Gespeichert von Jürgen Niebecker am Fr, 23. Jul. 2021 - 14:39
Am 16. Juli er­schi­en das Mo­tu Pro­prio „Tra­di­tio­nis cu­sto­des“ von Papst Fran­zis­kus. Auf der In­ter­net­sei­te des Va­ti­kans erschien der Text zuerst in eng­li­scher, spa­ni­scher und ita­lie­ni­scher Spra­che. Inzwischen liegt eine Übersetzung ins Deutsche vor. Die neu­en Re­ge­lun­gen sind ab so­fort gül­tig.
Link: Mo­tu Pro­prio „Tra­di­tio­nis cu­sto­des“

Fer­ner ist auch ein Be­gleit­brief an die Bi­schö­fe er­schie­nen, der ebenfalls inzwischen in deutscher Sprache veröffentlicht wurde.
Link: Brief an die Bi­schö­fe der Welt­kir­che

Mit die­sem Mo­tu Pro­prio hebt Papst Fran­zis­kus Re­ge­lun­gen auf, die sein Vor­gän­ger Papst Be­ne­dikt XVI in sei­nem Mo­tu Pro­prio „Sum­morum Pon­ti­fi­cum“ er­las­sen hatte.

Wel­che kon­kre­ten Aus­wir­kun­gen die­ser neue Run­der­lass für die Fei­er der Hl. Mes­se in Pa­der­born ha­ben wir, ist der­zeit noch nicht ab­seh­bar.